HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
01:37 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
US-Börsen stoppen Talfahrt im Nordkorea-Konflikt

Der Dow hat am Freitag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 21.858,32 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,07 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.440 Punkten im Plus gewesen (+0,22 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.830 Punkten (+0,77 Prozent).

Der Nikkei-Index hatte zuletzt nur noch leicht nachgelassen und mit einem Stand von 19.729,74 Punkten geschlossen (-0,05 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend stärker. Ein Euro kostete 1,1829 US-Dollar (+0,49 Prozent). Der Goldpreis konnte weiter profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.290,82 US-Dollar gezahlt (+0,30 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,08 Euro pro Gramm.

Meldung vom 11.08.2017

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise