HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
08:24 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Polizei warnt vor manipulierten Joghurtprodukten in Halle und Bitterfeld

Die Polizei hat vor manipulierten Joghurtprodukten in Halle und Bitterfeld gewarnt. In der Nacht und am Freitagvormittag sei der Polizei mitgeteilt worden, dass einzelne Joghurtprodukte der Marke "Ehrmann" in Supermärkten und Lebensmitteldiscountern in Halle sowie in Bitterfeld durch unbekannte Täter verunreinigt worden seien. Ein Tatverdächtiger wurde bereits gefasst, so die Beamten.

Seine Wohnung sei durchsucht und Beweismittel seien sichergestellt worden. Zuvor waren Lebensmittel aus zwei speziell genannten Filialen untersucht worden. In einem Einzelfall wurde festgestellt, dass eine nur unter bestimmten Umständen gesundheitsschädliche Substanz von außen in ein Produkt eingebracht wurde, teilte die Polizei mit. Dazu wurde die Umverpackung beschädigt. Der Hersteller weist den Beamten zufolge darauf hin, dass die betroffenen Produkte selbst einwandfrei ausgeliefert wurden und erst im Markt manipuliert worden sein könnten. Verbraucher werden daher aufgefordert, besonders auf Beschädigungen der Produktverpackungen zu achten. Werden beim Einkauf verdächtige Produkte festgestellt, werden die Verbraucher gebeten, sofort das Verkaufspersonal zu informieren. Stellen sie zu Hause eine Manipulation von Verpackungen fest, sollten sie sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Für Hinweise und Fragen ist die Polizei unter der Telefonnummer 0345/224-1569 erreichbar.

Meldung vom 06.10.2017

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise