HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
12:43 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Überfall auf Juweliergeschäft in der Großen Steinstraße

In der Großen Steinstraße ist am Montagmittag ein Überfall auf ein Juweliergeschäft gescheitert. Ein bislang unbekannter Täter betrat das Geschäft gegen 11:10 Uhr, wobei er sich bereits mit einem Tuch vor dem Gesicht vermummt hatte, teilte die Polizei mit. Der Inhaber des Ladens bemerkte den Mann vom Hinterzimmer aus und begab sich direkt in den Verkaufsraum.

Hier wurde er von dem Unbekannten unvermittelt mit Reizgas attackiert. Als sich der 54-Jährige gegen den Angriff zur Wehr setzte und versuchte, den Räuber aus dem Laden zu drängen, wurde er zudem mit einem Schlagstock mehrfach gegen Oberkörper und Kopf geschlagen. Passanten beobachteten das Geschehen durch die Schaufensterscheibe und informierten umgehend die Polizei. Außerdem hielten sie die Ladentür von außen zu, um eine Flucht des Täters zu verhindern. Dieser erfasste die Situation jedoch zeitnah und flüchtete durch den Hinterausgang in Richtung Ludwig-Stuhr-Straße aus dem Geschäft. Raubgut konnte er nach einem ersten Überblick allerdings nicht erbeuten. Der Ladeninhaber erlitt durch den Angriff eine Platzwunde am Hinterkopf und mehrere Hämatome im Stirnbereich. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde er zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Der Räuber soll circa 1,70 Meter groß sein und eine schlanke, sportliche Statur haben. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer schwarzen Jeans sowie schwarzen Handschuhen. Außerdem trug er einen dunklen Rucksack bei sich.

Meldung vom 23.10.2017


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise