HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
18:31 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Mann stört Erste-Hilfe-Maßnahmen

Vor einem Geschäft im Hauptbahnhof hat ein 28-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen Erste-Hilfe-Maßnahmen der Bundespolizei gestört. Das teilte die Bundespolizei am Montag mit. Eine Streife der Bundespolizei hatte sich um eine hilflose Person gekümmert, die vor einem Geschäft auf dem Boden lag.

Der unbeteiligte 28-Jährige habe die Handlungen der Polizisten lautstark angezweifelt, so die Bundespolizei. Offenbar war der Mann der Meinung, dass die Polizisten den am Boden liegenden Mann belästigen. Nach vergeblichen Aufforderungen der Polizei, der Mann solle den Ort verlassen, und der Androhung, den Platzverweis auch mit körperlichem Zwang durchzusetzen, versuchten die Bundespolizisten, den 28-Jährigen wegzubringen. Aufgrund des Widerstands des Mannes zog sich einer der Polizisten leichte Verletzungen zu. Die Polizei betrachtete es für notwendig, den Mann zu Boden zu bringen und gefesselt auf die Wache zu bringen. Dort soll der 28-Jährige ausfällig geworden sein. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,42 Promille gemessen. Nach allen polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann die Wache verlassen. Er wird sich wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung verantworten müssen.

Meldung vom 18.06.2018

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise