HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
18:31 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Nahles führt Gespräche über Rot-Rot-Grün

SPD-Chefin Andrea Nahles sieht weiter Chancen, eine rot-rot-grüne Bundesregierung zu bilden. "Ich bin nach wie vor im Gespräch mit Grünen und Linken, wie wir Mehrheiten jenseits der großen Koalition ermöglichen können", sagte Nahles den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Das werde ich auch in Zukunft weiter vorantreiben."

In den 16 Bundesländern gebe es 13 verschiedene Regierungskonstellationen. Das zeige, wie radikal sich die Lage verändert habe. "Das gesamte politische Spektrum ist aufgefordert, darüber zu diskutieren, wer mit wem eine vernünftige Politik für Deutschland machen kann", betonte sie. Die neue Sammlungsbewegung der Linke-Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht bereite ihr "keine schlaflosen Nächte", sagte Nahles. "Für eine ernstzunehmende Sammlungsbewegung hätte Sahra Wagenknecht vor dem Start mit SPD und Grünen einmal reden müssen." Wagenknecht gehe es eher um eine Positionsverschiebung innerhalb der Linken. "Wenn sie beispielsweise ein Einwanderungsgesetz rigoros ablehnt, bewegt sie sich außerhalb des linken Spektrums", sagte Nahles.

Meldung vom 18.08.2018

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise