HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
02:35 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Sachsen-Anhalts CDU erneuert Absage an Linke und AfD

Nach der Landtagswahl in Thüringen hat die CDU im benachbarten Sachsen-Anhalt ihre Absage an Koalitionen mit Linkspartei und AfD erneuert. "Aus aktuellem Anlass" erkläre der CDU-Landesvorstand nochmals, dass er "eine Koalition oder Zusammenarbeit mit der Partei Die Linke ausschließt." Gleiches gelte, "wie bereits mehrfach beschlossen und öffentlich erklärt, auch für die AfD".

In Sachsen-Anhalt regiert eine Koalition aus CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Nach der Landtagswahl in Thüringen ist dort eine stabile Mehrheitsregierung nur möglich, wenn entweder die Linke oder die AfD an der Regierung beteiligt ist. Die Linkspartei hatte mit 31,0 Prozent ihr bestes Ergebnis bei einer Landtagswahl eingefahren, die AfD hatte ihren Stimmenanteil in Thüringen auf 23,4 Prozent mehr als verdoppelt.

Meldung vom 28.10.2019


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise