HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
10:04 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Erstmals seit Mitte März keine neuen Coronavirus-Fälle in Halle

In Halle beläuft sich derzeit die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus auf 313. Somit habe es erstmals seit dem 15. März keine Neuinfektionen innerhalb eines Tages gegeben, sagte Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Montagnachmittag. Aktuell gebe es 81 Corona-positiv Getestete in der Stadt. Das seien 14 weniger als am Vortag.

In den Kliniken der Stadt befänden sich außerdem derzeit 25 schwer an Covid-erkrankte Personen in stationärer Behandlung. Die Anzahl der notwendigen Intensivbehandlungen liege aktuell bei 6. Bisher gebe es insgesamt elf Corona-Tote. Bisher seien 221 Covid-Erkrankte genesen. Das seien 14 Personen mehr als am Vortag. Der Oberbürgermeister bestätigte zudem, dass die planmäßige Testung der Mitarbeiter in den 56 Alten- und Pflegeheimen der Stadt fortgesetzt werde. Allerdings lägen die Test-Ergebnisse noch nicht vollzählig vor. "Aktuell lässt sich aber sagen, dass wir dank der Abstriche das Virus im Umfeld von zwölf Einrichtungen nachweisen konnten", sagte Wiegand. Bezüglich der Öffnung von Geschäften sei am Montagmorgen infolge eines Antrags auf Sondergenehmigung, eine Geschäftsbegehung durchgeführt worden. Das betreffende Ladengeschäft erfülle die Vorgaben des Infektionsschutzes und habe eine "vorübergehenden Duldung" erhalten, so der hallesche Oberbürgermeister weiter. Weiterhin bleibe man bei der Auffassung, dass die Politik "hier pragmatische Lösungen anbieten" müsse. Er begrüße es sehr, "dass dies auch der Tenor des Treffens der beiden Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt und Sachsen gestern hier im Bergzoo von Halle war", so Wiegand. Beide Regierungschefs hätten dort "genau solche pragmatischen Lösungen" für Geschäfte, aber auch für die Gastronomie zukünftig in Aussicht gestellt. "Die Debatte um eine Rückkehr in die Normalität geht also weiter. Das ist gut und wichtig", so der Oberbürgermeister.

Meldung vom 27.04.2020


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise