HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
02:30 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Krisenauswirkungen auf Arbeitsmarkt in Halle ebben ab

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Halle ist die Arbeitslosenzahl im Oktober weiter gestiegen - die Lage auf dem regionalen Arbeitsmarkt hat sich aber weiter stabilisiert. Im Vergleich zum Vorjahr waren 2.566 Frauen und Männer mehr arbeitslos gemeldet, teilte die Arbeitsagentur am Donnerstag mit. Insgesamt waren 17.511 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen.

Das sind 306 weniger Arbeitslose als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank auf 8,2 Prozent. Laut der Chefin der Hallenser Arbeitsagentur, Petra Bratzke, verbesserten sich die Aussichten, die Arbeitslosigkeit wieder abzubauen, zuletzt. Das Entlassungsniveau habe sich nach den kurzfristigen Kriseneffekten insgesamt normalisiert. Die schnelle Aufhebung der Corona-Einschränkungen habe dazu beigetragen, dass diese Effekte so schnell eintreten konnten, so Bratzke. "In den nächsten Wochen wird es darauf ankommen, ob sich die Suchaktivität am Arbeitsmarkt verstärkt und die noch immer niedrige Neueinstellungsdynamik sich erhöht, welche noch deutlich unter Vorkrisenstand sich befindet." Man beobachte eine Verfestigung zum Teil einen Rückzug "vom Arbeitsmarkt bestimmter Personengruppen", so die Arbeitsagentur-Chefin.

Meldung vom 29.10.2020


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise