HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
12:33 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Berliner CDU-Politiker: Neue Erkenntnisse im Fall Amri "verstörend"

Der innenpolitische Sprecher der Berliner CDU, Burkard Dregger, hat die neuen Erkenntnisse im Fall Amri als "verstörend" bezeichnet. Der Senat habe die volle Unterstützung, sagte Dregger am Donnerstag im RBB-Inforadio. "Innensenator Geisel hat das richtig gemacht, alle notwendigen Schritte einzuleiten, auch diese Umstände aufzuklären."

Bei der Bewertung des Falles dürfe auch niemand geschont werden, so Dregger. Die angeblichen Pannen im Landeskriminalamt fanden noch in der Amtszeit seines Parteikollegen, Ex-Innensenator Henkel statt. "Unser Ziel ist nicht, falsche Rücksichten zu nehmen, unser Ziel ist, alles vollständig aufzuklären, das schulden wir den Opfern und ihren Angehörigen." Man dürfe aber auch keine vorschnellen Schlüsse ziehen. Einen Berliner Untersuchungsausschuss zum Fall Amri schloss Dregger nicht aus. Allerdings habe seine Partei auch die Einsetzung eines Sonderermittlers unterstützt. "Sollte er seine Arbeit nicht vollständig leisten können, sollte er behindert werden oder sollte er erklären, dass er nicht alles aufklären konnte, dann werden wir als CDU einen Untersuchungsausschuss beantragen."

Meldung vom 18.05.2017


Foto: über dts Nachrichtenagentur

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise