HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
20:52 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Müller: Spreche schon jetzt mit VW-Aufsichtsrat über meine Nachfolge

Der Autobauer Volkswagen stellt die Weichen für die Zeit nach dem Rückzug von Vorstandschef Matthias Müller: "Ich spreche schon jetzt mit dem Aufsichtsrat darüber, wer mein Nachfolger werden könnte", sagte Müller dem "Handelsblatt". Solch ein Nachfolgeprozess müsse rechtzeitig eingeleitet werden. Müller hat noch einen Vertrag bis Mitte 2020. Der amtierende Vorstandsvorsitzende nannte keine potenziellen Kandidaten, allerdings grenzte er den Kreis für die Suche ein: "Es wäre schon wichtig und ein Signal für das Unternehmen, wenn mein Nachfolger aus den eigenen Reihen kommt", sagte er.

Mit dem Wandel der Branche und der Führungskultur verändert sich auch das Lastenheft, das der künftige VW-Chef erfüllen muss. Sein Nachfolger müsse andere Schwerpunkte setzen als er. "Künftig braucht man Leute, die einen internationalen Werdegang haben und denen Portfolio-Management viel vertrauter ist", sagte Müller. Ein künftiger Vorstandschef müsse sich noch stärker vom operativen Geschäft entfernen und die strategischen Grundentscheidungen treffen.

Meldung vom 18.05.2017

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise