HALLE ON
      newsroom@HalleON.de
03:05 UHR
MARKTPLATZ
Mitte
Innenstadt, Paulusviertel, Mühlwegviertel
Nord
Landrain, Frohe Zukunft, Trotha, Giebichenstein
Ost
Freiimfelde, Diemitz, Büschdorf, Bruckdorf
Süd
Silberhöhe, Ammendorf, Gesundbrunnen, Böllberg
Neustadt/West
Neustadt, Kröllwitz, Dölau, Heide-Nord
HFC
Nachrichten und Spielberichte vom Halleschen FC
Teheran
Irans Wächterrat erwägt Zulassung von Frauen zur Präsidentschaftskandidatur

Der Wächterrat des Iran erwägt eine Zulassung von Frauen zur Präsidentschaftskandidatur bei der nächsten Wahl im Jahr 2021. "Ansätze für entsprechende Regelungen wurden bereits festgelegt", sagte der Sprecher des einflussreichsten religiösen Gremiums im Iran, der Jurist Ali Abbas Kadkhodaei, der "Welt". "Bei dieser Wahl stand der gesetzliche Rahmen schon fest. Aber auf Grundlage der Erörterungen im Wächterrat können wir für die nächste Wahl eine konkrete Entscheidung treffen."

Als Kandidat bei iranischen Präsidentenwahlen darf nur antreten, wer eine Zulassung durch den Wächterrat erhält. Das Gremium ist je zur Hälfte mit Rechtsgelehrten besetzt, die das Parlament wählt, und mit Geistlichen, die der Revolutionsführer des Iran ernennt. Bisher hat der Rat noch nie die Kandidatur einer Frau zugelassen. Für die Präsidentenwahl am Freitag hatten sich 137 Frauen als Kandidatinnen beworben.

Meldung vom 19.05.2017

© HalleON.de 2012 | Impressum & Datenschutzhinweise